Eine der sprktakulären Hängebrücken in Tirol
  14.08.2018

Die spektakulärsten Hängebrücken

Herzrasen garantiert: Auf außergewöhnlichen Hängebrücken geht es für Mutige in den Alpen in luftige Höhen. Über dem Abgrund werden sie dann mit herrlich weiten Ausblicken über beeindruckende Gebirgslandschaften, Gletscher & Co. belohnt. Allerdings sind diese schwindelerregenden Konstruktionen nichts für schwache Nerven:

Hängebrücken-Rundweg am größten Gletscher der Alpen 

In der schweizerischen Alteschregion führt ein außergewöhnlicher Rundweg Hängebrücken-Fans durch das UNESCO-Welterbe Swiss Alps Jungfrau-Aletsch. Dabei ist das Highlight der mehrtägigen Wandertour der gewaltige Eisstrom des Aletschgletschers, übrigens der größte Gletscher der Alpen. Dort erreichen Outdoor-Liebhaber bereits auf der ersten Tagesetappe die 124 Meter lange Hängebrücke. In 80 Metern Höhe spannt sich der luftige Weg direkt vor dem Gletschertor über die Massaschlucht und sorgt für den richtigen Adrenalinkick. Zum Abschluss des Trails werden Ausflügler mit Panoramablick und Nervenkitzel auf der Aspi-Titter-Hängebrücke belohnt. Hier bestaunen sie in 120 Meter Tiefe das Schmelzwasser des Fieschergletschers.

Hängebrücke in der Schweiz
© Verein Hängebrücke Aspi-Titter

Höchstgelegene Hängebrücke Europas 

Noch extremer: In Engelberg in der Schweiz „bezwingen“ Mutige die höchste Hängebrücke Europas. Genauer gesagt schwebt der „Titlis Cliff Walk“ 3.041 Metern über dem Meeresspiegel. Den aufregenden Gang über die schaukelnde Brücke starten Wanderer von der Bergstation der Titlis-Gletscher-Sesselbahn in Richtung Gipfel. Von dort aus geht es spannend weiter durch einen unterirdischen Stollen bis zur Aussichtsplattform am Südfenster des Zentralschweizer Gletschers. Die beeindruckende 100 Meter lange Hängebrücke ist definitiv nichts für Menschen mit Höhenangst. Über dem 500 Meter tiefen Abgrund der Titlis-Südwand eröffnen sich imposante Ausblicke auf die steilen Felswände.

Hängebrücke in Engelberg/Schweiz
Der absolute Adrenalin-Kick: die Titlis-Hängebrücke 500 Meter über dem Abgrund (© Engelberg-Titlis; Foto: Oskar Enander)

Auf dem Europaweg über die längste Hängebrücke der Welt

Wandertour mit Adrenalin-Kick: Die Charles Kuonen Hängebrücke bei Randa verbindet in schwindelerregender Höhe den Europaweg von Grächen nach Zermatt. Während der Zweitagestour genießen Wanderer Aus- und Weitsichten auf das Matterhorn, Weisshorn und die Berner Alpen. Die längste Fußgänger-Hängebrücke der Welt ist knapp 500 Meter lang, aber nur 65 Zentimeter breit. Wanderer sollten schwindelfrei sein, denn am höchsten Punkt befinden sie sich 85 Meter über dem Boden und können durch das Trittgitter in den Abgrund blicken. Damit überbietet die Brücke den bisherigen Rekordhalter mit dem Namen „Titan RT“ im Harz.

Charles Kuonen Hängebrücke
Von Juni bis November geöffnet: die Charles Kuonen Hängebrücke (© Valentin Flauraud)

Zwischen zwei Schweizer Gipfeln

Auf dem Glacier 3000 im Genfer Seegebiet verbindet der „Peak Walk by Tissot“ als einzige Hängebrücke der Welt zwei Berggipfel. Auf der 107 Meter langen Brücke beweisen Schwindelfreie ihren Mut und schreiten vom Aussichtspunkt am Vorgipfel zum fünf Meter höher gelegenen Hauptgipfel Scex Rouge. Dabei kommt das Gefühl einer Gratwanderung auf. Während es links und rechts steil bergab geht, bewundern sie grandiose Ausblicke auf die Alpen.

Hängebrücke in der Schweiz
Blick auf den „Peak Walk by Tissot“

Tibet trifft Tirol

Als weltweit längste Fußgängerhängebrücke im Tibet-Style lockt die „Highline 179“ mit 406 Metern Länge bei Reutte in Tirol. Dabei trifft Geschichte auf Innovation: Über die einzigartige Stahlkonstruktion gelangen Wagemutige von der Burgruine Ehrenberg zum Fort Claudia. Anschließend an den Nervenkitzel in knapp 144 Metern Höhe erkunden sie die vier Burgen der Burgenwelt Ehrenberg mit dem zugehörigen Museum, temporären Ausstellungen, spektakulären Ritterspielen & Co.

Hängebrücke in Tirol
Die „Highline 179“, die auch auf unserem Titelfoto zu sehen ist (Foto by www.highline179.tirol)
Hinterlassen Sie einen Kommentar

XHTML: Folgende HTML-Tags können verwendet werden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: