Flusskreuzfahrten Brasilien
  13.07.2017

Exotische Flusskreuzfahrten

Flusskreuzfahrten liegen voll im Trend. 436.000 Deutsche haben 2016 so ihren Urlaub verbracht. Doch nicht nur Rhein, Donau und Elbe gehören zu den bevorzugten Routen, auch exotische Ziele werden immer beliebter. Egal, ob Asien, Afrika oder Südamerika – Flusskreuzfahrten sind eine sichere Möglichkeit, diese Teile der Erde zu erkunden. Und das ohne Angst vor Seekrankheit – denn auf Flusskreuzern gibt es keine extremen Schiffsbewegungen. Die Eindrücke auf Landausflügen und vom Schiff aus sind spannend und meist abseits der ausgetretenen Touristenpfade. Reisende können ihre Ausflüge individuell und in Eigenregie gestalten. Das verstaubte Image der „organisierten Kaffeefahrt“ ist passé.

Flusskreuzfahrt auf dem Mekong

Der Mekong ist nicht der längste Fluss Asiens, aber er gilt als einer der schönsten. Der Strom entspringt in China, fließt durch Myanmar, Thailand, Laos, Kambodscha und mündet in Vietnam in das Südchinesische Meer. Von Saigon aus beispielsweise kann man Tagesausflüge unternehmen oder auch mehrtägige Reisen bis nach Kambodscha buchen. Gereist wird meist auf Dampfern, die im Kolonialstil eingerichtet sind. Die Touren sind unglaublich abwechslungsreich. Je nach gewählter Route geht es vorbei an Reisfeldern, Dörfern und Mangrovenwäldern. Sogar die weltberühmte Tempelanlage von Angkor kann angefahren werden. Von Bord aus beobachtet man das pulsierende Leben an Land und auf dem Fluss. Denn der Mekong ist Hauptverkehrsader und dementsprechend viel ist los: Motorboote, Kanus und Sampans, die traditionellen Frachtboote aus Holz, sind beladen mit allen möglichen Waren unterwegs. In seiner ganzen Länge kann der Mekong nicht befahren werden. Denn die Sambor-Wasserfälle in Kambodscha sind für Schiffe nicht passierbar.

Auf den Mekong

Der Irrawaddy in Myanmar

Wer Myanmar auf dem Chindwin oder Irrawaddy bereist, erlebt noch weitgehend unberührte Natur abseits der Touristenströme. Die Schiffe sind in der Regel klein und nur für wenige Passagiere gebaut. So ist die Atmosphäre an Bord sehr privat. Die Reise geht vorbei an Bambushütten, badenden Büffeln, Stupas und Pagoden, die die Landschaft in ein goldenes Licht tauchen. Der buddhistische Glaube sagt übrigens, dass jeder mit einem Platz im Paradies belohnt wird, der eine Pagode stiftet.

Myanmar

Weitere spannende Flusskreuzfahrten

Den wasserreichsten Fluss der Erde – den Amazonas – zu bereisen, ist ein Erlebnis für sich. Der Strom bahnt sich seinen Weg von den peruanischen Anden bis zum Atlantik. Die tropischen Regenwälder Brasiliens lassen exotische Pflanzen und Tiere für die Reisenden lebendig werden. Die Reise auf dem Jangtsekiang in China führt Besucher nach Shanghai, zu den Gärten von Suzhou und zu der weltweit größten steinernen Buddha-Statue der Welt – dem Buddha von Leshan. Auch den Heiligen Fluss der Hindus – den Ganges – können Flusskreuzfahrer bereisen und dabei viele religiöse Stätten Indiens besuchen. Last but least kann auch Russland auf dem Wasser erkundet werden. Die Wolga, der längste Fluss Europas, fließt vorbei an geschichtsträchtigen Städten, wie Wolgograd oder Jaroslawl, einer der ältesten Städte Zentralrusslands.

 

Ein Kommentar zu “Exotische Flusskreuzfahrten”
  1. Stefanie Schick

    Hallo … das sind wieder wunderschöne Bilder !! Da bekommt man/frau Fernweh!!!
    Danke für die Infos…. kommt auf meinen Urlaubswunschzettel ….

    Antworten
Hinterlassen Sie einen Kommentar

XHTML: Folgende HTML-Tags können verwendet werden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: