erste Reise mit Baby
  03.08.2017

Ab wann die erste Reise mit Baby? 5 Fragen – 5 Antworten.

Auch wenn Nachwuchs da ist, ist die Reiselust der Eltern meist ungebrochen. Was ist beim Urlaub mit Baby oder Kleinkind zu beachten? Und welche Reiseziele sind ungeeignet? Wir geben Antworten auf die 5 wichtigsten Fragen für die erste Reise mit Baby oder Kleinkind.

1. Wann ist der beste Zeitpunkt für die erste Reise mit Baby?

Nach den ersten Monaten, sobald sich das Familienleben mit einem Baby eingespielt hat und alle gesund sind, spricht nichts gegen eine Reise. Babys sind recht einfache Reisebegleiter und benötigen neben Mamas oder Papas Nähe nicht viel. Mit Kinderwagen oder im Tragetuch machen sie bei fast allen Urlaubswünschen zufrieden mit. Fangen die Kleinen an zu krabbeln, wird auch das Reisen turbulenter.

Egal, wohin die Reise auch führt: Wichtig ist, dass man sich nicht zu viel vornimmt und einfach viel langsamer reist, als man es früher gewohnt war. Kleinkinder freuen sich über jede kleine Spiel- und Badezeit zwischendurch. Wer sich darauf einlässt, kann die Welt wieder aus Kinderaugen entdecken. Die Reisezeit wird viel intensiver!

2. Welche Art von Reise kann man mit Baby oder Kleinkind unternehmen?

Am Anfang sind kurze Reisestrecken zu empfehlen – mit ähnlichem Klima wie daheim. Fernreisen bedeuten größere Strapazen für Groß und Klein und sollten gut geplant sein. Sie lohnen sich erst bei längeren Aufenthalten, denn so haben auch die Kleinen ausreichend Zeit anzukommen.

Für die Wahl des Reisezieles gilt die Faustregel: Je kleiner das Kind, desto „westlicher“ sollten der Hygienestandard und die medizinische Infrastruktur sein. Bedenken Sie bei der Planung auch das Klima –  vor allem Babys reagieren empfindlich auf Hitze und hohe Luftfeuchtigkeit und brauchen mehr Zeit um sich damit wohlzufühlen!

Wer Lust auf einen Familienurlaub in den Tropen hat, aber nicht so lange fliegen möchte, wird sicher auf den Kanarischen Inseln glücklich. Länder wie z. B. Australien, Neuseeland, Kanada, Florida, Japan, Süd-Korea, Taiwan, West-Malaysia, Brunei, Thailand, aber auch Städte wie Hongkong, Macau oder Singapur sind als Fernreise für Familien gut geeignet (mit einem sehr guten Gesundheitswesen auf europäischen Niveau).

3. Welche Reiseziele mit Baby oder Kleinkind sind ungeeignet?

Tropenkrankheiten führen bei Babys und Kleinkindern häufiger zu Komplikationen. Daher sollten Sie Länder mit einem hohen Risiko für Malaria (und meist auch für andere Tropenkrankheiten) mit Kindern unter 5 Jahren besser meiden. Erst ab diesem Alter dürfen Prophylaxe-Medikamente verabreicht werden. Ist die Reise unumgänglich, beraten Sie sich mit einem erfahrenen Reisemediziner.

Ungeeignet sind auch Abenteuer- oder Trekkingreisen unter einfachen (hygienischen) Bedingungen. Kleine Kinder sind sehr infektanfällig und besitzen noch nicht die notwendige Ausdauer.

4. Welche Impfungen benötigt das Kind?

Bei Babys ist ein ausreichender Schutz aus reisemedizinischer Sicht nicht möglich. Viele Kinderimpfungen sind noch nicht abgeschlossen und auch Reiseimpfungen dürfen in den ersten beiden Lebensjahren nicht verabreicht werden. Wählen Sie daher ein weniger exotisches Reiseziel mit geringen reisemedizinischen Risiken aus.

5. Was gehört in eine Reiseapotheke für Kinder?

Mit einer Reiseapotheke soll man für den ersten Notfall gewappnet sein. Neben einem Fieberthermometer, Verbandsmaterial, einer Pinzette (zur Entfernung von Splittern oder ggf. auch Zecken), einer Schere, einem Wunddesinfektionsmittel sowie Sonnen- und Insektenschutz gehören verschiedene Medikamente in die Reiseapotheke. Unsere Checkliste Reiseapotheke für Kinder  hilft Ihnen bei der Planung.


Nicht vergessen: Reisepass auch für’s Baby notwendig!

Für die erste Reise mit Baby muss ein eigener Reisepass ins Gepäck, auch bei Reisen innerhalb der EU. Am Urlaubsort sollte eine dem europäischen Standard entsprechende medizinische Versorgung vorhanden und auch schnell erreichbar sein. Für den Notfall ist eine Auslandskrankenversicherung mit einem medizinisch sinnvollen Rücktransport nach Deutschland unerlässlich!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

XHTML: Folgende HTML-Tags können verwendet werden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: