Kategorie: Reisemedizin

  15. September 2016

Chili – wie eine kleine Schote 32.000 € verursachen kann

Was wäre eine Asien-Reise ohne Curry? Doch Vorsicht! Schärfe, die bei Einheimischen nur ein müdes Lächeln hervorruft, vertragen viele Europäer nicht. So auch Patrick P., der seit seinem Badeurlaub in der Dominikanischen Republik weiß, was es mit dem Chili auf sich hat. Wie es zu seiner 32.000 Euro-Rechnung kam: Sie haben sich … » weiter



  30. August 2016

Gesundheitsmythen im Check: Was stimmt wirklich?

Wer kennt das nicht: Schon vor Reisebeginn bekommt man viele Tipps für das Urlaubsziel und das Verhalten dort. Manche davon sind sinnvoll andere dagegen weniger. Wir haben bei einem nachgefragt der es wissen muss. Prof. Dr. Tomas Jelinek vom CRM klärt uns über Gesundheitsmythen auf Reisen auf. Mehr Gesundheitsmythen im Check finden Sie … » weiter



Bilharziose in Afrika
  19. Juli 2016

Bilharziose – schon ein kurzer Wasserkontakt reicht

Was gibt es Schöneres, als nach einem langen Tag in Wanderschuhen in einen erfrischenden See zu springen? Doch nicht jedes Gewässer ist so einladend wie es scheint. In manchen See oder Fluss in Afrika, Süd- und Mittelamerika oder Asiens leben kleine Saugwürmer, deren Larven die sogenannte Bilharziose verursachen. Wie kann … » weiter



Frau am Meer im Last-Minute-Urlaub
  30. Juni 2016

Besser spät als nie – Impfungen für Last-Minute-Urlaub

Gerade noch ein Last-Minute-Schnäppchen gemacht und übermorgen schon im Flieger? Bleibt da eigentlich noch Zeit für Impfungen und richtige Gesundheitsvorsorge? Zusammen mit CRM Centrum für Reisemedizin verraten wir Ihnen, auf was Sie dabei achten müssen und welche Impfungen für Ihren Last-Minute-Urlaub noch möglich sind. Reise-Impfungen kurz vor der Abreise Spontan gebucht, gepackt … » weiter



Entspannung am Toten Meer bei Neurodermitis
  8. April 2016

Neurodermitis – Entspannung am Meer oder in den Bergen

In Deutschland leiden 5 – 10% der Bevölkerung unter der Hautkrankheit Neurodermitis oft einhergehend mit Allergien oder Heuschnupfen, bei den Kleinkindern sind sogar 15 – 20% betroffen. Generelle Symptome sind trockene und schuppige Haut sowie Rötungen, bei einem akuten Schub treten starker Juckreiz und – als Folge von Kratzen – … » weiter