junge Frau im Last-Minute-Urlaub am Wasser
  19.04.2018

Last-Minute-Urlaub: 4 Gründe, wieso sich eine Reiseversicherung lohnt!

Denken Sie gerade darüber nach, ganz spontan dem Alltag zu entfliehen und irgendwo in der Sonne zu relaxen? Umso wichtiger ist dabei eine passende Reiseversicherung! Denn wenn der Last-Minute-Urlaub ins Wasser fällt, passiert es meist kurzfristig. Fast jede zweite Reise wird innerhalb von einer Woche vor Reisebeginn storniert.

4 gute Gründe, wieso eine Reiseversicherung auch für den Last-Minute-Urlaub wichtig ist:

1. Stornokosten sind kurz vor der Reise am höchsten.

Je näher der Reisetermin rückt, desto höher werden im Falle eines Falles auch die Stornokosten. Falls man die Reise aus einem wichtigen Grund doch nicht antreten kann, bleibt man ohne eine Absicherung auf den Stornokosten sitzen – und das ist meist der volle Reisepreis.

2. Stornoschutz gilt nur bis zum Reiseantritt.

Am Flughafen kann der Urlaub beginnen. Wer jedoch nach dem Check-in z. B. ausrutscht und im letzten Moment doch nicht fliegen kann, verliert doppelt – seine wertvolle Urlaubszeit und den vollen Reisepreis. Denn in den meisten Versicherungen greift die Reiserücktrittsversicherung nur bis zum Reiseantritt – also lediglich bis zum Check-in. Danach gilt die Reise als angetreten. Versichert bleibt man also nur, wenn die Reiseversicherung auch die Stornokosten bei einem Reiseabbruch übernimmt. Ein Blick ins Kleingedruckte lohnt sich!

3. Früher zurück, wenn ein Notfall daheim passiert.

Wenn man sich unterwegs schwer verletzt oder ein dringender Notfall zu Hause passiert, möchte am liebsten so schnell wie möglich nach Hause. Gut, wenn die Reiseabbruch-Versicherung in diesen Fällen nicht nur die Mehrkosten der Rückreise übernimmt, sondern auch die Reiseleistungen, die man am Urlaubsort nicht mehr in Anspruch nehmen kann.

4. Schutz bei Krankheit und Unfall während des Urlaubes.

Egal, ob spontan gebucht oder lang im Voraus geplant: Eine Reisekrankenversicherung als Mindestschutz gehört in jedes Urlaubsgepäck. Anders als bei Storno oder Reiseabbruch, sind diese Kosten unkalkulierbar. So kommt im Falle eines Rücktransports schnell ein fünfstelliger Betrag zusammen. Und wer im Ausland schon mal im Krankenhaus lag, weiß wie gut es tut, wenn man sich dabei an einen Profi wenden kann.


Wichtig: Impfungen auch für den Last-Minute-Urlaub checken!

Auch bei einer spontanen Buchung sind Impfungen für die Reise wichtig – in den meisten Fällen sind Auffrischungen bei Tetanus, Diphtherie, Polio und Keuchhusten sogar noch direkt am Flughafen möglich.

Und bei Hepatitis und Malaria gilt: Eine späte Prophylaxe ist besser als keine. Auch hier können die medizinischen Zentren der Flughäfen meist weiterhelfen. Falls Sie mehr Zeit im Vorfeld Ihres Urlaubs haben, empfiehlt es sich, sich bei Impfexperten zu erkundigen. Unser reisemedizinischer Online-Ratgeber hilft außerdem bei der Last-Minute-Planung!

Bild oben: Danka Peter, Unsplash.com

2 Kommentare zu “Last-Minute-Urlaub: 4 Gründe, wieso sich eine Reiseversicherung lohnt!”
  1. Dieser Schutz wird leider zu oft vernachlässigt. Dabei stehen die minimalen Kosten in keinem Verhältnis zu denen im Leistungsfall … Beitrag ist sehr informativ!

    Antworten
  2. Sollten man sich schon zu Herzen nehmen, bevor man eine Spontanreise macht. Ein guter Reiseschutz ist immer wichtig, wenn man in ein fremdes Land besucht Es geht schneller als was man denkt, dass man auf einmal nicht mehr fliegen kann oder man plötzlich im Urlaub krank wird. Mir ist aber trotz Versicherung schon passiert, das ich mein Ticket nicht stornieren durfte. Habe nach einigen suchen den Flug dann über ticketrefund.de storniert und doch noch einen großen Teil von meinem Geld wiederbekommen.

    Antworten
Hinterlassen Sie einen Kommentar

XHTML: Folgende HTML-Tags können verwendet werden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: